Marie-Curie-Straße 6
47475 Kamp-Lintfort
02842 / 90 30 57 - 4
institut@nutriville.de

Nicolai Worm kommt nach Rheinberg

2013 begründete er zusammen mit dem Arzt Dr. Hardy Walle das bahnbrechende Therapiekonzept „Leberfasten nach Dr. Worm®“. Endlich wurde ein Konzept entwickelt, das Patienten mit einer Verfettung der Leber sowie Diabetikern helfen kann, schnell zu positiven Resultaten zu gelangen.

 

 

Seine neuesten Werke behandeln die Flexi-Carb-Methode. Denn Studien belegen, dass eine moderne mediterrane Ernährung mit niedriger, an unseren Bewegungslevel angepasster Kohlenhydratzufuhr optimal ist, um bis ins hohe Alter gesund und schlank zu bleiben oder es wieder zu werden. Durch seine zahlreichen Radio- und TV-Auftritte in privaten und öffentlichen Sendern ist Dr. Worm längst auch einem breiten Publikum im gesamten deutschen Sprachraum bekannt.

„Wir sind sehr stolz, Herrn Professor Dr. Worm am Niederrhein präsentieren zu können!“, betont Michael Pagelsdorf, Ernährungswissenschaftler und Leiter des NutriVille® Instituts.
„Wir wenden schon seit Jahren die Konzepte in der Praxis erfolgreich an und stehen in regem Austausch mit Dr. Worm.“

 

Besucher können sich am 18.04.18 selbst überzeugen, denn neben dem Vortrag wird es im Foyer der Stadthalle Rheinberg einen Marktplatz mit zahlreichen Ständen geben, an denen unter anderem das Leberfasten vorgestellt wird und die Veranstalter wertvolle Informationen zum Thema Gesundheit, Ernährung und Bewegung präsentieren.

Die Ernährungsfachkräfte des in Kamp-Lintfort etablierten NutriVille® Instituts für Gesundheitsmanagement setzen seit mehr als 10 Jahren die in der Praxis bewährten Konzepte von Dr. Nicolai Worm um. Das Institut informiert an diesem Abend auch über die verschiedenen Ansätze in der Ernährungsberatung, über den Ablauf des Leberfastens und die Kostenübernahme von Maßnahmen durch die Krankenkassen.

 

Einlass ist um 17:30 h, der Vortrag beginnt um 19:00h.
Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt an der Abendkasse 5 €, im Vorverkauf 4 €.
Anmeldungen sind ab sofort über die Website der VHS www.vhs-rheinberg.de oder per E-Mail an vhs@vhs-rheinberg.de möglich. Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.